ERP Cloud Lösung

Gerade für eine Cloud-ERP eröffnet diese zugeschnittene ERP-Software ganz neue Möglichkeiten.

Grundsätzlich kann ein ERP-System auf verschiedene Arten den Einzug in ein Unternehmen finden. Sei es aus der Cloud heraus, als on-premises-Version, d. h. eine Version, bei der die ERP-Software lokal, also auf den hauseigenen Servern, installiert und betrieben wird, oder zusätzlich mobil.

Erstere Variante, nämlich die cloudbasierten ERP-Lösungen, wird für Unternehmen immer interessanter. Gerade wenn es um Themen wie eine digitale Transformation geht, werden Schlagwörter wie Flexibilität und Agilität immer wichtiger. Doch worin liegt eigentlich der Unterschied zwischen einer Cloud-ERP und einer on-premises- oder mobilen Lösung?

Wir wollen Ihnen an dieser Stelle einmal die Vorteile der einzelnen Varianten aufzeigen, um diese voneinander abzugrenzen.

 

Aufgaben und Vorteile einer on-premises-ERP-Software

Der Begriff on-premises definiert eine Software, die auf hauseigenen Servern betrieben wird. Das bedeutet, dass die Daten, die bei einer ERP-Software verarbeitet werden, bei der on-premises Lösung das eigene Unternehmen nicht verlassen. Gleichzeitig erwirbt das Unternehmen die ERP-Software und kann diese vollumfänglich nutzen.

Vorteile einer on-premises-Software

  • geringer technischer Aufwand
  • einfache Bedienung 
  • „schlüsselfertig“ programmiert
  • Unabhängig von Provider-Ausfällen und -Störungen
  • Laufende Kosten besser planbar
  • Software wird auf unternehmenseigenen Servern und Rechnern installiert
  • On-premises ERP ist nach dem Kauf Eigentum des Unternehmens

Ein weiterer entscheidender Vorteil ist, dass Geschäftsprozesse, der Vertrieb und das Kundenmanagement (CRM) in der ERP-Software integriert sind. Aber auch das Controlling, das Rechnungswesen und die Lohnbuchhaltung sind enthalten.

Aufgaben und Vorteile einer ERP-Software in der Cloud

Seit 2010 hat die Einführung von Cloud Computing im Bereich der kleinen und mittelständischen Unternehmen deutlich zugenommen. Immer mehr Unternehmen sehen in dieser Technologie die kostengünstigste, flexibelste und schnellste Möglichkeit, ihre IT-Infrastruktur ohne einen erheblichen Kostenaufwand bereitzustellen.

  • Zugriff auf fertig entwickelte ERP-Softwarepakete
  • Baukastensystem
  • Online abrufbar
  • Kosten besser steuerbar/kalkulierbar
  • Hohe Datensicherheit
  • Keine eigene IT-Abteilung notwendig
  • Schnelle Inbetriebnahme
  • Standort- und zeitunabhängiges Arbeiten möglich
  • Die Wartung erfolgt durch den Cloud-ERP-Anbieter
  • Beliebiges Endgerät für die Nutzung möglich

Für kleinere Unternehmen ohne eine eigene IT-Abteilung könnte eine ERP-Software in der Cloud daher die richtige Wahl sein, da es sich bei diesem Lizenzmodell um eine Art „Rundum-sorglos-Paket“ handelt. Daher spricht man bei der Cloud oftmals auch von „Software-as-a-service“ (SaaS). Das bedeutet, dass die ERP-Software als Dienstleistung angeboten wird. So verstehen sich auch die Berater und der Support der GOB Software & Systeme als Dienstleister. Unsere Software-Entwickler sind bestens ausgebildet und arbeiten konsequent an weiteren Lösungen, die wir rund um unitop anbieten werden.

Das mobile ERP – So haben Sie das Unternehmen immer dabei!

Unternehmen jeder Größe, unabhängig davon, ob Sie eine eigene IT-Abteilung haben oder nicht, haben die Möglichkeit, durch das sog. „Mobile Computing” das ERP-System auf einem mobilen Endgerät zu nutzen. Unter dem Begriff „Bring Your Own Device“ (BYOD) versteht man die Nutzung sämtlicher Smart Gadgets, wie das Smartphone, den Tablet PC oder das Notebook. Hier stehen Ihnen ebenfalls alle Unternehmensdaten im ERP-System 24 Stunden täglich zur Verfügung. Die mobile ERP-Software unitop ist cloudbasiert und macht die Nutzung Ihres ERP-Systems noch flexibler. Mit unitop auf Basis von Microsoft 365 Business Central haben sie sogar die Möglichkeit, Daten offline zu nutzen, wenn es bestimmte Geschäftszwecke notwendig machen.    


Fazit: Ein ERP-System wie unitop unterstützt Sie bei sämtlichen Geschäftsprozessen und erleichtert Ihnen den Arbeitsalltag.

Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

  • Schaffung einer einheitlichen Datenbasis für alle Bereiche und damit verbunden eine Verbesserung der Transparenz und Kommunikation
  • Förderung der Zusammenarbeit durch Dokumentenmanagement (DMS)- und Projektmanagementsysteme
  • Zeitersparnis und bessere Wettbewerbsfähigkeit dank prozessoptimierter Workflows
  • Reduzierung des Verwaltungsaufwands und damit einhergehend eine enorme Kostensenkung

 

 

Kontakt

Benötigen Sie weitere Informationen oder möchten Sie sich direkt mit unseren unitop Experten austauschen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Einstellungen
Hinweis zu Cookies Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Nachfolgend können Sie einstellen welche Art von Services & Cookies Sie zulassen möchten.
Ok, ich bin einverstanden
Zurück
Cookie Einstellungen Hier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Alle akzeptieren