ERP Software für den Mittelstand

Wieso ERP im Mittelstand?

In einer sich permanent ändernden Welt ist auch der Mittelstand zahlreichen neuen Herausforderungen ausgesetzt. Dazu gehören nicht nur der rasante Anstieg von großen Datenmengen, sondern auch wie flexibel und agil Mittelständler auf neue Gegebenheiten reagieren. Um Prozesse und Ressourcen abteilungsübergreifend zu planen, zu steuern und zu überwachen, setzen viele Mittelständler bereits auf ERP-Lösungen. Uns, als Spezialisten für ERP-Systeme, ist bewusst, dass ERP im Mittelstand trotzdem nicht vollkommen etabliert ist, dabei ist die Einführung von Enterprise-Resource-Planning hinsichtlich Kosten und Technik einfacher denn je. Im Folgenden erfahren Sie, welchen Mehrwert ERP im Mittelstand bietet, wann eine ERP-Lösung, wie z.B. unitop der Firma GOB Software & Systeme, für Sie sinnvoll ist und wie Sie diese optimal und effizient nutzen. 

Welche Aufgaben und Prozesse kann ein ERP-System wie unitop der Firma GOB Software & Systeme für Sie optimieren und lösen? Wir haben die wichtigsten Aufgaben für Sie zusammengefasst:

Aufgaben eines ERP-Systems im Marketing und Vertrieb

Der Vertrieb im Unternehmen hat die Aufgabe, Produkte oder Dienstleistungen für Kunden, Interessenten oder Endverbraucher zu verkaufen und somit verfügbar zu machen. Der Vertrieb kann über verschiedene Medien und Kanäle erfolgen: durch einen Außendienst, online in einem Webshop oder auch durch einen stationären Einzelhandel. Dies gilt insbesondere für Konsumgüter. Dienstleistungen oder Investitionsgüter werden hingegen oft über Direkt- und Telefonkontakte verkauft, aber auch über den Außendienst. 

Das Marketing im Unternehmen hat die Aufgabe, Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens zu vermarkten. Es unterstützt den Vertrieb durch zielgruppengerechte, marketingstrategische Maßnahmen. Durch diese Maßnahmen wird der Kunde/Interessent oder Endverbraucher angesprochen. Das sog. CRM (Customer Relationship Management) ist als Kundenmanagement-System für den Vertrieb und das Marketing besonders wichtig.

Warum ist der Zugriff auf diese Daten für Marketing und Vertrieb so wichtig und warum ist unitop, als ERP-Software für den Mittelstand, das richtige System für Sie? 

  • Kundenbeziehungen werden intensiviert, sodass auf Kundenwünsche besser eingegangen werden kann
  • Zugeschnittene Angebote werden erstellt
  • Verkaufsanalysen zeigen, wie erfolgreich Aktionen waren

Aufgaben eines ERP-Systems in der Produktion

Die Produktion, auch Fertigung, Fabrikation, Verarbeitung oder Herstellung genannt, beschreibt den Vorgang einer Transformation, die aus natürlichen, also auch aus bereits produzierten, Ausgangsstoffen unter Einsatz von Energie, bestimmter Produktionsmittel und menschlicher Arbeitskraft fertige Produkte erzeugt. 

Ein ERP-System wie unitop verzahnt alle wichtigen Funktionen im Unternehmen wie die Beschaffung/den Einkauf, die Materialwirtschaft und den Vertrieb miteinander und stellt alle benötigten Informationen bereit, die für die Produktion relevant sind. Alle Funktionsbereiche verfügen über eine gemeinsame Datengrundlage. 

In der Produktion werden meist einzelne Produktbestandteile nach einem Produktionsplan zu einem Ganzen zusammengefügt. Grundlegend für die Produktion ist die Materialbedarfsplanung, die die eingeplanten Materialien immer in der richtigen Menge und zur richtigen Zeit bereitstellt. In einem ERP-System wie unitop werden Stücklisten nach Bedarf produktbezogen zusammen- und bereitgestellt. Automatisch überprüft das ERP-System unitop die Bevorratung der Materialien und kommuniziert mit der Materialplanung.

Welche Vorteile bietet Ihnen unitop, der Spezialist unter den ERP-Systemen, in der Produktion?

  • Bedarfsgerechte Produktionsplanung 
  • Bereitstellung von Stücklisten
  • Steuerung der gesamten Produktion  
  • Bestellung und Bereitstellung der optimalen Menge
  • Bereitstellung am richtigen Ort und zur richtigen Zeit (Just-in-Time-Prozess) 
  • Vermeidung von Produktionsunterbrechungen

Durch die Einbeziehung aller relevanten Kosten hält die Materialbedarfsplanung Kosten für Bestellungen so gering wie möglich.
 

Aufgaben eines ERP-Systems in Lager- und Materialwirtschaft

Die Lagerverwaltung bezeichnet die Verwaltung von gelagertem Material. Dies ist eine Teilaufgabe der Materialwirtschaft. Die Materialwirtschaft steuert sämtliche Materialbewegungen im Unternehmen. 
Ein Lager unterbricht diese Materialbewegung durch den bewussten und gewollten Verbleib in einem für die Lagerung bestimmten Areal. 
Die Verfügbarkeit des Materials in ausreichender Menge zum richtigen Zeitpunkt und in bestmöglicher Qualität sollte stets gewährleistet sein.

Wie unterstützt Sie Ihre ERP-Software unitop dabei?

  • Bedarfsorientierte Lagerbestände (Sie haben nur noch so viel Material auf Lager wie Sie für zukünftige Aufträge benötigen. Lagerkosten werden somit reduziert!)  
  • Optimierung der Lieferfähigkeit
  • Verkürzung von Durchlaufzeiten

 

Aufgaben eines ERP-Systems im Finanz- und Rechnungswesen

Die Aufgabe des Finanz- und Rechnungswesens ist die Erfassung und Überwachung von Geld- und Leistungsströmen, die infolge von Unternehmensprozessen hervorgerufen werden. Dabei beschäftigt sich das Rechnungswesen mit dem internen Controlling, der Prozesskostenrechnung und mit Kostenstellen. Die Finanzbuchhaltung ist ein Teilbereich des Rechnungswesens und beschäftigt sich mit unternehmensbezogenen Vorgängen, die sich in Zahlwerten ausdrücken lassen. 

unitop bietet verschiedene Module zur Steuerung der Funktionen im Finanz- und Rechnungswesen. Dazu zählen u.a.: 

  • Liquiditätsmanagement
  • Verwaltung aller offenen Posten
  • Budgetplanung 
  • Finanzplanung
  • Controlling

Das Controlling, als Teil des Rechnungswesens, übernimmt die Planung, Steuerung und Kontrolle aller Unternehmensbereiche. Es versorgt die Geschäftsleitung mit Informationen als Grundlage für zielorientierte Entscheidungen das Unternehmen betreffend. Das sog. operative Controlling steuert die Finanzen eines Unternehmens und beschäftigt sich mit der Liquidität, der Rentabilität und der Wirtschaftlichkeit. 

Warum ist intelligentes Controlling so wichtig? 
Selbst in schwierigen Zeiten bei Umsatzrückgängen sollte das oberste Ziel der Geschäftsführung sein, weiterhin rentabel wirtschaften zu können. Ein strategisches Controlling deckt neue Potentiale im Unternehmen auf und sichert diese. Dabei unterstützt Sie unitop optimal. Die Zielerreichung wird ständig kontrolliert und dokumentiert. Kosten werden gesenkt und das Kapital vermehrt sich.

Aufgaben eines ERP-Systems wie unitop in der Personalwirtschaft

Teilbereiche der Personalwirtschaft sind die Personalverwaltung, die Personalbedarfsplanung sowie die Personalbeschaffung (Recruiting). Diese sind die Hauptbestandteile eines in der ERP-Software integrierten Personalinformationssystems. Auch die Personalentwicklung ist ein wichtiger Baustein, wenn es um Themen wie Weiterbildung und Trainings geht. 

In welchen Funktionen unterstützt Sie Ihr ERP-System unitop in der Personalwirtschaft?

  • Personalentwicklung 
  • Personalabrechnung 
  • Personaleinsatzplanung

unitop, das ERP-System in der Forschung und Entwicklung

Forschende Unternehmen oder Unternehmen mit innovativen Technologien haben in der Regel eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Forschung und Entwicklung gehören zu den wichtigsten Ressourcen im Unternehmen, allerdings sind sie auch sehr kostenintensiv. Eine vollständige und genaue Datenbasis ist für die Prozessoptimierung essenziell. 

Ihr ERP-System unitop, unterstützt Sie mit den folgenden Funktionen:  

  • Verwertbare Analysen
  • Fehlermanagement 
  • Qualitätssicherung

Aufgaben eines ERP-Systems im Stammdatenmanagement am Beispiel von unitop

Daten zu verwalten und weiter zu entwickeln ist das Hauptelement eines ERP-Systems. Das sog. Stammdatenmanagement – auch Stammdatenverwaltung genannt – umfasst alle strategischen, organisatorischen, methodischen und technologischen Aktivitäten der Stammdaten. Die Konsistenz der Daten ist essenziell für den reibungslosen Prozessablauf eines Unternehmens und damit auch für die ERP-Software. Die Stammdatenverwaltung sorgt für die Pflege und Einhaltung der Datenkonsistenz.
Viele Unternehmen arbeiten in unterschiedlichen Systemen, aber mit gleichen Daten. Dabei sind Stammdatenbestände redundant und werden im Laufe der Zeit inkonsistenter. Fehler schleichen sich ein, weil nicht genau nachvollzogen werden kann, welche Daten aktuell sind. Zusatzinformationen in den Dokumenten sorgen ebenfalls dafür, dass ein Datenabgleich nach einiger Zeit immer schwieriger wird. 
Ein ERP-System wie unitop sorgt durch eine zentrale Pflege von Unternehmensstammdaten dafür, dass überflüssige und kostenintensive Mehrfacheingaben derselben Daten entfallen. Die Qualität der Daten wird dadurch verbessert.

Zusammengefasst unterstützt Sie Ihr ERP-System unitop durch: 

  • Vermeidung von Redundanzen 
  • Wegfall von Inkonsistenzen
  • Zentrale, aufgeräumte und saubere Daten

Aufgaben von unitop, Ihrem ERP-System, im Produktdatenmanagement

Produktdatenmanagement (PDM) bezeichnet ein System, das produktdefinierende, repräsentierende und präsentierende Daten speichert und verwaltet. Dazu zählen u. a. technische Informationen und Dokumente, wie z. B. Stücklisten und CAD-Dateien aus der Produktentwicklung, aber auch Daten, die der Vermarktung dienen. Im letzten Fall sind diese Daten dem Produktinformationsmanagement zugeordnet. Nachgelagert werden Daten in Phasen eingeteilt und dem Produktlebenszyklus zur Verfügung gestellt. Im Produktdatenmanagement wird sichergestellt, dass Daten nach dem Ende eines Produktlebenszyklus, also nach Einstellung des Vertriebs, auch weiterhin für Supportzwecke zu Verfügung stehen. 
Im Produktdatenmanagement werden zudem auch Prozesse abgebildet, die zur Entwicklung eines vermarktungsfähigen Produktes durchlaufen wurden. Ein Produkt kann also lückenlos rekonfiguriert werden. Produktvarianten oder Versionen können dabei mitgespeichert werden. 

Ein ERP-System wie unitop sichert die:

  • Dokumentation
  • Gewinnung und Sicherstellung von Informationen
  • Auswertungen

Aufgaben eines ERP-Systems im Dokumentenmanagement

Ein Unternehmen produziert unendlich viele Dokumente in unterschiedlichster Form (allg. Schriftverkehr digital oder in Papierform, E-Mails, Belege etc.)
Das Dokumentenmanagement erfasst und organisiert diese Dokumente. In einem ERP-System werden alle erfassten Dokumente in einer Datenbank verwaltet. Die Zuordnung erfolgt automatisch nach zuvor definierten Kriterien, die für das Unternehmen praktikabel sind. 

Das ERP-System unitop:

  • archiviert Daten (revisionssicher)
  • macht Daten übersichtlich
  • gibt rechtliche Sicherheit

Kontakt

Benötigen Sie weitere Informationen oder möchten Sie sich direkt mit unseren unitop Experten austauschen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Einstellungen
Hinweis zu Cookies Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Nachfolgend können Sie einstellen welche Art von Services & Cookies Sie zulassen möchten.
Ok, ich bin einverstanden
Zurück
Cookie Einstellungen Hier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Alle akzeptieren